. .

Achtsamkeit, Entspannung, Meditation, Atemtechniken

Auch die Schulmedizin hat festgestellt, dass regelmäßige
Entspannungsübungen, wie z. B. Meditation, Atemtechniken
und Achtsamkeitsübungen zur Stressreduktion und letztlich
sogar zur Kohärenz des gesamten Körper-Hirn-Systems führen,
dies nicht nur während einer formalen Meditationspraxis oder
Übung, sondern auch im alltäglichen Leben, wenn gehörig
praktiziert, d.h. wiederholend geübt und immer kreativ neue
Anwendungsfelder erschlossen werden, allein und erst recht in
Beziehung zur Umwelt.

Hierin liegt der praktische Nutzen.

Täglich nur eine kleine Übung und in akuten Stresssituationen eine Entspannungstechnik oder Atemtechnik angewandt, wirkt bereits kleine Wunder. Wir werden gelassener und ausgeglichener. Wir sind in Balance, in uns selbst und mit anderen, jederzeitige Emotionsregulation ist das erreichbare Ziel, nicht die stundenlange Meditation in Abgeschiedenheit, in der Hoffnung, auf diesem Wege Erleuchtung zu erlangen.

"Erleuchtung" im richtig verstandenen Sinne bedeutet nämlich in jedem Augenblick achtsam und präsent zu sein, um mit der anstehenden Situation angemessen und möglichst sogar im höchsten Maße gelassen sowie konzentriert umzugehen.

Wir – das Team von RUHE T RAUM – bieten unseren Kunden individuell zugeschnittene Übungen an.

Zu unserem Repertoire gehören u. a., gesondert und kombiniert:

Atemtechniken indischen und asiatischen Ursprungs sowie nach Ilse Middendorf

Achtsamkeits-und Kontemplationsübungen

Benson-Henry Protokoll

Verschiedene Meditationsformen und geführte Traumreisen u.a. nach Dr.Luise Reddemann,...

Body Scan u.a.

BrainGym

Brainspotting

Körperübungen aus Yoga u. Thai Chi

und natürlich auch:

Autogenes Training

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Alle erwähnten Techniken werden von uns erfolgreich bei Erwachsenen, Senioren, Jugendlichen und Kindern angewandt.

Sprechen Sie uns an!