. .

Leben und Lieben ohne Stress

Nun werden nicht nur die Neurobiologen
aufschreien und protestieren - all diese
Tätigkeiten und Fähigkeiten mit - L - kann
es ohne Stress gar nicht geben!!!

Seien Sie beruhigt, gemeint ist damit
naturgemäß nur übermäßiger Stress,
positiven, beflügelnden, die Kreativität ermöglichenden und
anregenden Stress wollen wir natürlich nicht abbauen.

Wenn irgendetwas - ohne - geht, dann ist dies grundsätzlich von Vorteil.
Es befreit.

Genau dies ist unser, mit Sicherheit erreichbares Ziel, welches in den einzelnen L. o. S. Modulen beschrieben wird.

In unserer Zeit, die sicher bereits in den Anfängen des Umbruchs begriffen ist, wird nach wie vor und leider auch noch mit steigender Tendenz auf Konkurrenz, Ellenbogeneinsatz und auf die Attribute höher, weiter, schneller, größer und reicher gesetzt.

Dies ohne den Grundbedürfnissen des Menschen in seiner Entwicklung und Existenz gerecht zu werden. Ein immer höheres Tempo, auch in der unmittelbaren Bedürfnisbefriedigung im beruflichen und privaten Bereich, führt unweigerlich zum Niedergang der eigenen Kräfte, der Kräfte der Familie, der Kräfte des Unternehmens oder welcher Gemeinschaft auch immer.

Dem persönlichen Kollaps (Burn-Out) folgt der kollektive auf dem Fuße und dies so nachhaltig, dass es einiger Generationen bedarf, um die einmal begangenen Fehler auszuräumen, was heute niemand mehr bezweifelt; auf entsprechende Nachweise unter Wissenswertes dürfen wir verweisen.

Helfen kann hier und dies mit ebenso nachhaltiger Wirkung, nur die Entschleunigung, was achtsamer Umgang mit den eigenen Ressourcen bedeutet, um den wesentlichen Dingen des Lebens die nötige Zeit zur Entstehung, zur Entwicklung und zum Verbleib einzuräumen. Dies mit einem hohen Grad an Gelassenheit, der es ermöglicht jeden Moment des berühmt-berüchtigten „Leben im Hier und Jetzt“, in einen Moment des Genusses zu verwandeln.

Die notwendigen Grundfertigkeiten und Techniken, die allesamt leicht erlernbar sind, vermitteln wir in unseren Modulen, auf identischer Grundkonzeption beruhend und den jeweils speziellen Anwendungsbereichen angepasst.
Begonnen wird in jedem Modul mit einem 6- wöchigen Grundkurs, auf welchem die besonderen Module aufbauen, pro Woche stehen jeweils zwei Kursstunden an.

Alternativ zum sechswöchigen Grundkurs bieten wir 4- tägige Intensivseminare an, orientiert an der jeweiligen Zielgruppe, regelmäßig an einem schönen Ort.

Als Basis für unsere L.o.S. Module dient uns die sogenannte Relaxation Response(Entspannungs Antwort), auf Herbert Benson zurückgehend, dem Pionier der Mind Body Medizin, der unseres Wissens sogar früher als Jon Kabat- Zinn seine Benson-Henry-Methodik entwickelte. In der Wirkung MBSR (achtsamkeitsbasierte Stressreduktion)  mindestens vergleichbar und mit dem Vorteil verbunden, dass die Übungen nicht mit vor-oder nachgeschalteten Bewegungseinheiten gekoppelt werden müssen. Erforderlich, aber auch notwendig sind tägliche Übungszeiten von etwa 20-40 Minuten. Dennoch auch an dieser Stelle der Hinweis, dass Bewegung  auch für die Mind Body Medizin unverzichtbar ist und ebenfalls unserem ganzheitlichen Ansatz entspricht.


Weiterentwickelt haben wir die, dankenswerter Weise von Dr. Jon Kabat-Zinn vor nunmehr etwa 30 Jahren begründete Methodik des MBSR (achtsamkeitsbasierte Stressreduktion).
Hinzugefügt worden sind Atem-und Meditationstechniken aus dem Vipassana und Zen, zudem Übungen aus dem tibetischen Tonglen.
Fein abgestimmt auf Körperübungen aus dem Yoga und Qi Gong.Insbesondere die Yoga-Übungen verlangen keinerlei körperliche Fitness, sie können im Sitzen, Stehen oder Liegen ausgeführt werden.Sie orientieren sich an den Yoga-Positionen, am Trauma Center at JRI, Brookline,MA, Dr.Bessel van der Kolk, entwickelt.
Jedem Kursteilnehmer bleibt es überlassen, die genannten Körperübungen auszuprobieren. Sinnvoll kann es sein, das eine oder andere Element mit an den Arbeitsplatz zu nehmen. Zwingend ist dies nicht, immer vorausgesetzt, dass drei bis fünf mal wöchentlich Ausdauersport betrieben wird.
Genannt sei hier noch Professor Dr. Tobias Esch, der unter anderem an der Uni Witten/Herdecke zur Mind Body Medizin lehrt. Nicht immer ist der Blick über den großen Teich  nötig, auch wenn Professor Esch einen wesentlichen Teil seiner wissenschaftlichen Laufbahn in Zusammenarbeit mit Herbert Benson an der Harvard Medical School vverbrachte. In unseren Literaturhinweisen finden Sie Veröffentlichungen von Professor Esch, nicht zuletzt auch gerichtet auf Bewegung und Sport, was seine Nennung gerade an dieser Stelle bedingt hat.

Hinzu kommt der Einsatz von Biofeedbackgeräten des Unternehmens HeartMath, die den erreichten Meditations-Konzentrations- und Kohärenz-Grad unmittelbar, das heißt während der Übung, erfahrbar und trainierbar machen.Die HeartMath-Technologien werden u.a. bei der NASA, bei BOEING, in Stanford School Of Medicine und dem Department Of Veteran Affairs eingestzt und, noch nicht ganz so lange bei der Niederländischen Polizei.

Allen Modulen sind zwei wesentliche Dinge gemeinsam. Sobald die Schulungen durchlaufen sind, haben wir uns überflüssig gemacht, Sie können und sollten allein bzw. in Ihrer Organistion weitermachen. Zur Festigung und zum Austausch bieten wir Supervisions-u. Achtsamkeitstage an,
die zur Weiterentwicklung unverzichtbar sind.

In den einzelnen Modulen gehen wir auf die Besonderheiten ein, die jedes L. o. S. Modul auszeichnet.

Wie sich denken lässt, geht es bei:

  • Leben ohne Stress“ um die grundsätzliche Neuausrichtung und Praxis eines jeden, meistens durch Leid interessiert gewordenen Menschen
  • Lieben ohne Stress“ um die Probleme in einer Paarbeziehung (Partner-Partner, Elternteil-Kind)
  • Lernen und Lehren ohne Stress“ um das Miteinander in Kindergärten, Kindertagesstätten, Schulen, Sportvereinen und sonstigen Institutionen, die Wissen und Weisheiten vermitteln oder vorleben
  • Leiten und Leistung ohne Stress“ um den großen Bereich der Arbeitswelt in Unternehmen und Verwaltungen.
  • Die Kurspläne zu den einzelnen Modulen nebst Kosten erhalten Sie auf Anfrage.