. .

04.02.2018 Diabetes und Beta-Blocker

An der Mayo Klinik haben Wissenschaftler unter der Leitung von Tetsuro Tsujimoto aus einer amerikanischen Studie in der Zeit von 1999-2010, bei Nachbefragung der Studienteilnehmer im Dezember 2011, gut 17.500 Patientendaten ausgewertet. Diese Patienten waren an Diabetes erkrankt und nahmen zusätzlich zum Teil Betablocker ein. Feststellen ließ sich, dass die Patienten, die Betablocker einnahmen ein deutlich höheres Sterberisiko hatten als die anderen Patienten, wobei dies auch für die Patienten galt, die zusätzlich an einer koronaren Herzerkrankung litten.

Fragen Sie Ihren Arzt nach alternativen Behandlungswegen!
Originalstudie:doi: 10.1016/j.mayocp.2017.11.019