. .

05.05.2016 Schmerz- und Empathiekiller

Dominik Mischkowski, National Institutes of Health, Jennifer Crocker und Baldwin M. Way, The Ohio State University haben herausgefunden, dass Acetaminophen (Paracetamol) nicht nur den Schmerz mindert oder beseitigt. Gleiches gilt leider auch für das Mitgefühl der medikamentierten Testpersonen für das Schmerzempfinden bei Dritten. In zwei doppelt blind und Placebo kontrollierten Studien stellte sich dies in signifikanter Stärke heraus.Paracetamol senkt also nicht nur die eigenen Schmerzen sondern auch das Mitgefühl gegenüber den Mitmenschen, die aktuell unter Schmerzen, auch psychischen, leiden. Die Zusammenhänge des Wirkprinzips sind unklar, weitere Forschung wird angeregt.

Originalstudie: http://scan.oxfordjournals.org/

Unsere These:
Aufgrund dieser und auch ähnlich gelagerter Studien stellen sich drei Fragen. Gelten die gefundenen Ergebnisse auch für andere Schmerzmittel? Muss die Arbeits-und Wirkweise der Spiegelneuronen im Hinblick auf diese Manipulierbarkeiten überdacht werden?ist Paracetamol eines der Dopingmittel der Zukunft, um in einer Ellbogengesellschaft, zu funktionieren?