. .

25.05.2016 Freude stärkt Teams

Nun einmal ein Forschungsergebnis aus Spanien, von der dortigen Universität Jaume I Castellon de la Plana. 1076 Mitarbeiter aus 216 Teams, die in 40 Unternehmen arbeiteten wurden befragt und zwar zu fünf positiven Gefühlen, die häufig in einem Team erlebt werden können. Es ging um Begeisterung, Zuversicht, Zufriedenheit, Wohlbefinden und Entspannung. Fernerhin wurde die Team-Widerstandsfähigkeit abgefragt, die jeweiligen Vorgesetzten der Teams sollten abschließend die Teamleistungen bewerten.
Sicher ist das Ergebnis nicht überraschend, kann aber trotzdem nicht oft genug betont werden. Die Teams die in Gesamtheit begeistert, zuversichtlich, entspannt, zufrieden waren und sich somit wohlfühlten, waren besonders widerstandsfähig.
Freudegefühle machen Teams stark. Die Widerstandsfähigkeit war der entscheidende Leistungsfaktor.
Originalstudie:FeelingGood Makes Us Stronger: How Team Resilience Mediates the Effect of Positive
Emotions on Team Performance [Abstract].
Journal
of Happiness Studies, 17 (1), 239–255.